NIFIS regify Header
  • it-sa insights
  • Technik I
  • Cloud Security
  • Datenschutz/DSGVO
  • Datensicherheit/DLP/Know-how-Schutz
  • Gesetzgebung, Standards, Normen
  • Identity- und Accessmanagement
  • Netzwerksicherheit/Patch-Management
  • Trendthemen

Daten gegen Missbrauch impfen: wie geht das?

Kurt Kammerer von regify GmbH spricht über "Datenschutz und Datensicherheit integriert in jede Anwendung durch industrielle Verfahren der Pseudonymisierung (Open Source)" für NIFIS e.V.

08.10.2020 17:00:00 – 08.10.2020 17:30:00

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich vorab, damit Sie an Actions teilnehmen, oder Videos zur Action anschauen können!

Diese Action steht der it-sa 365 Community als Video zur Verfügung.

NIFIS regify Header
  • it-sa insights
  • Technik I

Kurt Kammerer von regify GmbH spricht über "Datenschutz und Datensicherheit integriert in jede Anwendung durch industrielle Verfahren der Pseudonymisierung (Open Source)" für NIFIS e.V.

Sprache: German

Action beinhaltet Q&A: Ja

graphical blue background
close

Dieses Video steht der it-sa 365 Community zur Verfügung. Bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich mit Ihren Login-Daten an.

Actionbeschreibung

Trotz aller IT Security-Vorkehrungen passieren täglich neue Datenunfälle. Die Gründe sind vielfältig. Sie reichen von Nachlässigkeiten in der IT Administration und Unzulänglichkeiten in Software-Anwendungen bis hin zu gezielten Hackerangriffen. Lücken in der IT enstehen jeden Tag aufs Neue und meistens dort, wo man sie nicht erwartet.
Wo es kein Patentrezept gegen Datenunfälle gibt, braucht man eine generelle Vorkehrung, um den Mißbrauch von Daten zu verhindern. Man muss das Problem an der Wurzel packen und die Daten am besten so organisieren, dass sie für unberechtigte Dritte nutzlos sind. Dazu trennt man die Daten schon bei ihrer Entstehung in einen ID-Teil und in einen Inhaltsteil, die separat voneinander gespeichert und gemanaged werden. Durch diese Realtime-Form der Pseudonymisierung sind die Daten gegen Mißbrauch „geimpft“. Die Daten werden immer nur dann zusammengeführt, wenn Anwendungen dies erfordern.
Als Open Source-Modul leistet der DataVaccinator genau diese Datenorganisation und sorgt für einen eingebauten Datenschutz. Der Programmierer verwendet den DataVaccinator in seiner Anwendung und erspart sich damit das Coding komplexer Pseudonymisierungsverfahren und profitiert von der hohen Qualität eines erprobten Moduls.

mehr lesen

Speaker

  • Kurt Kammerer
    Kurt Kammerer CEO
    close

    Diese Inhalte stehen der it-sa 365 Community zur Verfügung. Bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich mit Ihren Login-Daten an.