Nachricht schreiben

Sie haben keinen Betreff angegeben, möchten Sie die Nachricht ohne Betreff versenden?
Bitte beachten Sie, dass Ihre Nachricht maximal 1000 Zeichen lang sein darf

Ihre Nachricht wurde gesendet

Sie finden die Nachricht jetzt in Ihrem persönlichen Bereich unter „Meine Nachrichten“.

Es ist ein Fehler aufgetreten

Bitte versuchen Sie es nochmal.

Termin vereinbaren

Damit Sie einen Termin vereinbaren können, wird der Kalender auf dem persönlichen Profil Ihres Ansprechpartners in einem neuen Tab geöffnet.

  • it-sa insights
  • Stream I
  • Trendthemen

Gibt es einen Datenairbag? Antiransomware – ein moderner Ansatz

Vortrag von tetraguard systems GmbH für Encryption Europe - ein Zusammenschluss europäischer Unternehmen, die sich dafür einsetzen, dass Verschlüsselung für jedermann einfach, nützlich und stabil ist.

17.05.2022 13:15:00 – 17.05.2022 13:45:00
Digital
  • it-sa insights
  • Stream I

Vortrag von tetraguard systems GmbH für Encryption Europe - ein Zusammenschluss europäischer Unternehmen, die sich dafür einsetzen, dass Verschlüsselung für jedermann einfach, nützlich und stabil ist.

Sprache: Deutsch

Action beinhaltet Q&A: Ja

close

Dieses Video steht der it-sa 365 Community zur Verfügung. Bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich mit Ihren Login-Daten an.

Actionbeschreibung


Die Herausforderung:

Bislang beschränken sich die Möglichkeiten Unternehmen und Institutionen vor Schäden durch Ransomware zu schützen, auf 3 Ebenen:  Aktueller Antivirenschutz und Patchmanagement sowie eine konsequente Backup Strategie. Trotzdem waren 9 von 10 Unternehmen von Angriffen betroffen. Die entsprechende Schadenhöhe durch Datendiebstahl, Cybererpressung, -spionage und/oder -sabotage liegt bei rund 223 Milliarden Euro, so eine Bitkom-Umfrage aus August 2021. Sie hat sich gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt.

Die Lösung:

Mit einer starken 2-Faktor Authentifizierung in Kombination mit der dateibasierten Verschlüsselung und einer application.control kann ein  höchstmöglicher Schutz von Daten bei einer Ransomware-Attacke erreicht werden!

Mit einer intelligenten, dateibasierten Verschlüsselung gelingt nur dem berechtigten User mit seiner persönlichen Zugangsberechtigung das Öffnen, eigener Dateien, die Bearbeitung oder das Löschen. Schon der Versuch eines Angriffs prallt ab, da die KI-unterstütze Software erkennt, dass der Angreifer nicht die passende Zugangsberechtigung (Schlüssel) zu den Daten besitzt und lässt daher keinen Zugriff zu.

Auch wenn sich die Ransomware i.d.R. erhöhte Rechte (Administrator) verschafft – behält der User selbst die Schlüsselhoheit – die Zerstörung von Daten durch böswillige Schadsoftware ist somit nicht möglich. Nicht als User mit Adminrechten, nicht als lokaler Administrator und auch nicht als Domain-Admin. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal sollte die Fähigkeit sein, festzulegen, auf welche Daten nur bestimmte zugewiesene Programme Zugriff erlangen können.

Zur weiteren Abrundung und Erhöhung von Sicherheit dient die application-control, welche die Anti-Ransomware-Software unterstützt. Mit individuellen Berechtigungen erhalten Unternehmen die volle Hoheit, welche Anwendung auf ihren Rechnern ausgeführt werden dürfen und welche nicht. Sie bestimmen selbst je nach Benutzer, Speicherort, Autorisierung und Herkunft des Programms die Ausführbarkeit. Jegliche ungewollte Software hat so keine Chance!



mehr lesen

Speaker

Mehr anzeigen

Event

Diese Action ist Teil des Events IT Security Talks Mai 2022

Downloads — exklusiv für registrierte User