Nachricht schreiben an

Sie haben keinen Betreff angegeben, möchten Sie die Nachricht ohne Betreff versenden?
Bitte beachten Sie, dass Ihre Nachricht maximal 1000 Zeichen lang sein darf
Sonderzeichen '<', '>' sind im Betreff und in der Nachricht nicht erlaubt
reCaptcha ist ungültig.
reCaptcha ist aufgrund eines Serverproblems gescheitert.

Ihre Nachricht wurde gesendet

Sie finden die Nachricht jetzt in Ihrem persönlichen Bereich unter „Meine Nachrichten“.

Es ist ein Fehler aufgetreten

Bitte versuchen Sie es nochmal.

Termin vereinbaren mit

Damit Sie einen Termin vereinbaren können, wird der Kalender auf dem persönlichen Profil Ihres Ansprechpartners in einem neuen Tab geöffnet.

Vor-Ort-Termin vereinbaren mit

Damit Sie einen Vor-Ort-Termin vereinbaren können, wird die Terminanfrage in einem neuen Tab geöffnet.

Hardware

Halle 7 / Standnummer 7-503

JANUS by PRESENSE

Produktbeschreibung

south_east

Kategorien

Mobile Security Mobile Device Management

Key Facts

  • IT-Sicherheit für deutsche Bundesbehörden
  • Produkt zum Überprüfen von mobilen Datenträgern und Geräten
  • Als Appliance (Hardware) und Software verfügbar

Produktbeschreibung

IT-Sicherheit für Behörden

Durch die Professionalisierung der Untergrund-Ökonomie nehmen die Angriffe auf die Informationstechnik von Behörden, Unternehmen und Bürgern stetig zu. Es muss immer damit gerechnet werden, dass Mitarbeiter einen privaten Datenträger nutzen und mit dem dienstlichen Rechner verbinden, was ein hohes Gefährdungspotential birgt. Sicherheitsmaßnahmen, die unter dem Begriff Endpoint Security zusammengefasst werden, verringern zwar das Risiko, können aber nicht alle Angriffsvektoren abdecken.

Der sichere Umgang mit mobilen Datenträgern in Behörden erfordert daher zwei Maßnahmen:

  • die Erstellung und Bekanntgabe von organisatorischen Regelungen und
  • die Bereitstellung von technischen Schutzmaßnahmen.

Als Konsequenz der Erfahrungen mit dem Sicherheitsrisiko mobile Datenträger hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die Konzeption und die Entwicklung einer Wechseldatenträgerschleuse gefördert. Seit 2011/2012 steht der Bundesverwaltung nun JANUS zur Verfügung. Mit der hoch gesicherten JANUS-Datenschleuse kann eine Sicherheitszone (Perimeter) im Vorfeld eines Netzwerkes realisiert werden, in der mobile Datenträger gefahrlos geprüft und gereinigt werden können.

Diese "Firewall für mobile Datenträger" stellt folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Überprüfen von mobilen Datenträgern und Geräten mit zwei oder mehr Antivirus-Scannern auf Schadprogramme
  • Erkennen und ggf. Deaktivieren von Autorun- und Autoplay-Funktionen
  • Erkennen und ggf. Löschen von potenziell schadhaften Dateien
  • Konvertierung von gebräuchlichen Dateiformaten in sichere Formate
  • Import und Export von geprüften/konvertierten Dateien auf mobile Datenträger oder Netzlaufwerke
  • Sicheres Löschen von mobilen Datenträgern
  • Unterstützung von VeraCrypt-, TrueCrypt-, BitLocker-Containern, passwort-geschützten Archiven und Krypto-USB-Sticks
  • Unterstützung für die Endpoint-Protection-Software von EgoSecure
... mehr lesen
close

Diese Inhalte oder Funktionen stehen der it-sa 365 Community zur Verfügung. 
Bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich mit Ihren Login-Daten an.